keyvisualkeyvisual
Home
INFO
Gesundheitstipps
Unser Team
Sprechzeiten
Praxisräume
Vorsorge
Vorsorge Darmkrebs
Vorsorge Blasenkrebs
Früherkennung pAVK
Praxisspektrum
Hausbesuche
Reiseimpfung
Service
Termin
Kontakt
Wir über uns
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap
Interessante Links


www.hausarzt-praxis-köln.de

Früherkennung einer pAVK = periphere arterielle Verschlußkrankheit

Eine krankhafte Verengung an den Arterien der Arme und Beine wird als periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) bezeichnet. In mehr als 90 Prozent der Fälle sind die Gefäße im Becken und in den Beinen betroffen.

Die Verengungen der Beinarterien führen zu Durchblutungsstörungen in den Beinen und zwingen die Betroffenen zu Gehpausen. Man bezeichnet die Erkrankung auch als Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens).  Die Hauptursache der pAVK ist die  Arteriosklerose.

In Deutschland leiden etwa 20 Prozent der Bevölkerung über 55 Jahren an Durchblutungsstörungen. Männer sind fünfmal häufiger betroffen als Frauen. Meistens fehlen Symptome, nur jeder zehnte bemerkt die Erkrankung.

Gefäßdoppler Untersuchung zur Abklärung einer pAVK

Die Haupttodesursache von pAVK-Patienten in den fortgeschritteneren Stadien stellt mit über 50 Prozent der Herzinfarkt dar, gefolgt vom Schlaganfall.

Stadien Einteilung

Stadium I Beschwerdefreiheit

Stadium II Schmerzen beim Gehen

Stadium III Schmerzen in Ruhe

Stadium IV absterbendes Gewebe, Geschwüre,"offene Beine"

 

Stent in der A. poplitea
www.hausarzt-praxis-köln.de  |  info@hausarzt-praxis-köln.de